Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Der 2. Juli ist Welt-UFO-Tag und wenn es ein Phänomen gibt, über das die Meinungen geteilt sind, dann ist es die Frage, ob UFOs und/oder außerirdisches Leben existieren. Heute teile ich 5 lustige UFO-bezogene Fakten, um diesen besonderen Tag zu feiern.

1 – Der Bandname Foo Fighters ist von UFOs abgeleitet

Wenn ich Foo Fighters sage, denkt man wahrscheinlich sofort an die Rockband mit Frontmann Dave Grohl. Aber wussten Sie, dass der Bandname seinen Ursprung in der UFO-Geschichte hat? „Foo Fighter“ war ein Begriff, der von der US Air Force im Zweiten Weltkrieg verwendet wurde. Der Begriff bezog sich auf unerklärliche Phänomene und seltsame Flugobjekte, bevor für diese Phänomene der Begriff UFO (Unidentified Flying Object) geprägt wurde. Dave Grohl sagte kürzlich, er habe eine „UFO-Phase“ durchgemacht, als er sich den Namen der Band ausgedacht habe.

2 - Der Begriff „fliegende Untertasse“ war ein Zufall

Ein anderer häufig verwendeter Begriff für UFO ist im Englischen „flying Saucer“ oder „fliegende Untertasse“. Und obwohl dieser Name mittlerweile sehr verbreitet ist, entstand er durch ein Missverständnis. Wie? Der Amateurpilot Kenneth Arnold flog 1947 in der Nähe des Mount Rainier. Er war auf der Suche nach einem Flugzeugwrack, als er ein UFO sichtete und es per Funk meldete. Er beschrieb die Bewegungen des Objekts als „wie es aussehen würde, wenn man eine Untertasse nehmen und sie über das Wasser werfen würde“. Die Person am anderen Ende meinte, dass die Gegenstände selbst wie Untertassen aussahen. Voilà: Der Begriff „fliegende Untertasse“ war geboren.

3 – Viele Prominente glauben an außerirdisches Leben

Fragen Sie einen durchschnittlichen amerikanischen Prominenten, ob er an UFOs und Außerirdische glaubt, und viele werden mit „Ja“ antworten. Unter anderem Miley Cyrus, January Jones, Post Malone und Russell Crowe behaupten, einmal ein UFO gesehen zu haben. Das ehemalige Blink-182-Mitglied Tom DeLonge ist von der Existenz außerirdischen Lebens so überzeugt, dass er eine eigene Plattform (To The Stars) eingerichtet hat, auf der er und verschiedene Enthusiasten versuchen, das Geheimnis um außerirdisches Leben zu lüften.

4 - UFOs tauchten bereits in der Malerei des 14. Jahrhunderts auf

UFO-Kunst

Wer denkt, Spekulationen über UFOs und außerirdisches Leben seien etwas Neues, der irrt. Wussten Sie, dass UFOs bereits im 14. Jahrhundert in der Malerei dargestellt wurden? Auf dem Gemälde unten von Carlo Crivelli ist ein unbekanntes Flugobjekt deutlich am Himmel zu erkennen. Und dies ist nicht das einzige Gemälde, in dem ein solches Objekt erscheint; Sie sind unter anderem auch in Werken von Saint Giovannino und Aert de Gelde zu sehen.

5 – Wissenschaftler haben ein Mixtape für Aliens erstellt

Erinnerst du dich? Wenn Sie in den 80er- oder 90er-Jahren jemandem zeigen wollten, wer Sie sind, haben Sie ihm ein Mixtape Ihrer Lieblingsmusik gemacht. Genau das haben Wissenschaftler vor etwa 40 Jahren getan; Sie haben ein Mixtape für Aliens gemacht! Die NASA-Raumsonden Voyager 1 und 2 hatten beide eine Kupferschallplatte mit Geräuschen von der Erde an Bord. Denken Sie an Naturgeräusche wie Donner, Wind und Regen, Grüße von der Erde in 55 Sprachen, Walgeräusche und natürlich ... Musik! Unsere außerirdischen Freunde hörten unter anderem Lieder von Bach, Chuck Berry und Louis Armstrong.

Ich schließe mit einer persönlichen außerirdischen Tatsache, denn während meiner Ausbildung zum Grafikdesigner habe ich ein schönes Wort „Aliens“ gelernt. Für meinen Englischunterricht wurde ich damit beauftragt, einen E-Mail-Austausch mit einem Klassenkameraden über ein Grafikprojekt zu verfassen. Dieser Klassenkamerad und ich beendeten jede E-Mail konsequent mit dem Begriff „Grüße“. Wir erhielten die Aufgabe vom Lehrer mit einer guten Note und dem Kommentar „Nur Außerirdische grüßen“ zurück.

Grüße an UFOs

Wenn sie also heute vor meiner Tür stehen, weiß ich zumindest, wie ich sie freundlich begrüßen kann ;)

Vera Bertens

Die Autorin: Vera Bertens

Vera Bertens ist das kreative Herz und der Gehirn dahinter Franje Design, das sie 2009 gründete. Neben ihrer wundervollen Welt voller süßer und lustiger Kreaturen illustriert und entwirft sie auch im Auftrag ihres Studios in Tilburg. Wir lieben ihre Arbeit und laden Sie ein, dieses niederländische Juwel selbst zu entdecken. Veras Blogbeiträge >

Happlify kan bestaan door gesponsorde content en/of advertenties. Dat betekent dat we een vergoeding krijgen voor het plaatsen van deze gesponsorde content / advertenties. We zijn extreem kritisch op de partijen waarmee we samenwerken, alleen kwalitatieve en relevante ondernemingen en organisaties krijgen toegang tot Happlify.nl. Zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.