Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog in den Niederlanden und Belgien 💛

Weihnachtskugeln gibt es in vielen Farben, Größen und heutzutage auch in den ausgefallensten Formen. Sie können sogar Ihren Weihnachtsbaum thematisieren! Wie wäre es mit einer Snack-Attacke mit Frikandels, Käsesoufflés und Hamburgern oder einer Naschkatze mit Lutschern, Eis und Süßigkeiten? Auch Japan kommt mit Sushi, Glückskatzen und Kokeshi nicht zu kurz! Es scheint jedes Jahr verrückter zu werden, aber wo kommt eigentlich die Weihnachtskugel her?

Wie sind Weihnachtskugeln entstanden?

Die Kugeln, wie wir sie heute kennen, stammen von Glaskugeln in Apfelform ab, die erstmals in Deutschland hergestellt wurden. Dort hängten sie im 16. Jahrhundert um den 24. Dezember herum echte Äpfel an den Baum, das war der Apfelbaum im Paradies von Adam und Eva. Im Laufe der Jahrhunderte wurden diese Äpfel durch Kekse und Kerzen ergänzt und schließlich, mangels schöner Äpfel, durch Glassorten ersetzt. Über den Erfinder der gläsernen Weihnachtskugel scheiden sich die Geister: War Herr Linder aus den Vogesen der Erste oder war es Hans Greiner von der Firma Lauscha? Wer auch immer es ist, sie werden beide staunen, was wir heutzutage in den Bäumen hängen haben!

Origami-Weihnachtskugel

Falten Sie eine Weihnachtskugel aus... Papier

Mögen Sie einen vollen Baum mit viel Farbe oder gehen Sie maßvoller mit der Farbgebung um und bevorzugen einen natürlichen Stil? Was auch immer Sie bevorzugen, diese Lichterkette mit Weihnachtskugeln aus Papier passt in jeden Baum! Sie können hierfür buntes Origami-Papier verwenden, es ist aber eigentlich mit allen Papiersorten möglich. Es sollte nur nicht zu dick sein!

Was braucht man für Origami-Weihnachtskugeln?

  • genügend Blätter (Origami) Papier von 15x15cm
  • ein Lichtkabel (batteriebetrieben oder nicht)
  • dieses praktische Video

Sobald Sie eine große Anzahl an Kugeln hergestellt haben, können Sie diese ganz einfach über die Lichter an der Schnur schieben. Origami-Papier ist nicht wirklich transparent, daher würde ich abwechselnd eine Kugel darauf legen. Sie können die Kugelgirlande im Baum, an einer anderen Stelle im Haus aufhängen oder als Dekoration auf dem Weihnachtstisch zwischen schönen Tannenzweigen platzieren.

💬 Sag mir, probierst du das auch?


Ingrid Beijer – Roppongi

Die Autorin: Ingrid Beyer

Ingrid von Happlify-Crewmitglied Roppongi ist ein viel zu bescheidener Japan-Experte, der Ihnen alles erzählen kann. Roppongi ist der Webshop für Liebhaber von Japan, Design, gutem Essen, Tee und DIY. Besuchen Sie Roppongi und den Blog regelmäßig für die schnellste Reise nach Japan. Ingrids Blogbeiträge >

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.