Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Eine gesunde Ernährung ist sehr hilfreich für Ihr allgemeines Wohlbefinden. Um die Ernährung zu verbessern, sind oft keine größeren Anpassungen oder Opfer erforderlich. Der Trick besteht darin, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die einem schmecken, aber gleichzeitig gesund sind. Darüber hinaus hilft Ihnen das Wissen um die Vorteile bestimmter Lebensmittel, diese häufiger zu essen. Befolgen Sie diese Tipps für eine gesündere Ernährung!

Ersetzen Sie Fett durch etwas anderes

Indem Sie Lebensmittel durch fettarme Lebensmittel ersetzen, reduzieren Sie den Fettgehalt der Lebensmittel, ohne das Gefühl zu haben, auf etwas zu verzichten. Das Prinzip der Substitution besteht einfach darin, dass Sie die fetthaltigen Produkte, die Sie derzeit essen, durch etwas anderes ersetzen, das einen geringeren Fettanteil enthält. Sie müssen also nicht alles, was Fett enthält, aus Ihrer Ernährung streichen. So vermeidest du, zu viel Fett zu essen und bist trotzdem satt. Beispielsweise können Sie das Kochen in Butter und Margarine durch das Kochen in Pflanzenölen ersetzen. Sie können fetthaltige Beläge auch durch etwas Mageres wie Humus ersetzen, das viel Geschmack hat, aber gesünder ist. Wenn Sie Käse mögen, greifen Sie zu einer Variante mit einem geringeren Fettanteil. Snacks, die viel Fett enthalten, wie z. B. Chips, können durch Nüsse von noototheek.nl ersetzt werden. Nüsse enthalten gesunde Fette, die ein Sättigungsgefühl vermitteln.

Essen Sie viel Obst und Gemüse

Obst und Gemüse enthalten viele gesundheitsfördernde Stoffe, die, wenn man ausreichend davon isst, das Risiko verschiedener Krankheiten drastisch reduzieren. Obst und Gemüse enthalten beispielsweise Antioxidantien, Ballaststoffe und Vitamine. Die meisten davon sind nicht in Pillenform erhältlich. Die Vorteile des Verzehrs von Obst und Gemüse sind nicht zu unterschätzen. Sie reduzieren beispielsweise den Fettanteil und die Energiedichte der Nahrung und erleichtern so das Abnehmen. Optimale Abnehmergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mehr Gemüse und Obst essen und gleichzeitig weniger Fett verwenden. Obst und Gemüse enthalten Antioxidantien, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Darüber hinaus enthalten Obst und Gemüse Ballaststoffe, die zu einem stabileren Blutzuckerspiegel und damit zu einem stabileren Energieniveau sowohl körperlich als auch geistig beitragen.

Essen Sie mehr Fisch und Schalentiere

Fisch und Schalentiere enthalten viele Nährstoffe, von denen es manchmal schwierig sein kann, genug zu bekommen. Dabei handelt es sich vor allem um n-3-Fettsäuren, Vitamin D, Jod und Selen. N-3-Fettsäuren und Vitamin D kommen hauptsächlich in fettem Fisch wie Hering, Lachs und Makrele vor, während Jod und Selen sowohl in Fisch als auch in Schalentieren vorkommen. Die Köstlichkeiten aus dem Meer enthalten außerdem Proteine ​​und eine Vielzahl wichtiger Vitamine und Mineralstoffe, die in anderen tierischen Lebensmitteln oder pflanzlichen Produkten nicht vorkommen.

Und haben Sie schon die Netflix-Dokumentation „Hack Your Health: The Secrets of Your Gut“ gesehen? Sehr interessant!

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.