Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

„Alles kann einen Menschen glücklich machen“, eine Aussage, der ich voll und ganz zustimme. Es können die ersten vorsichtigen Sonnenstrahlen nach einem regnerischen Tag sein, ein Straßenrand voller Mohnblumen oder eine sportliche Leistung. Ich speichere und schätze diese Glücksmomente und versuche, jeden Tag einen neuen zu finden.

Besonders auf Reisen scheinen sich für mich Glücksmomente leicht zu ergeben. Eine andere Umgebung, eine fremde Sprache und wunderbare Gerüche, sie rufen in mir schnell ein Glücksgefühl hervor. Doch was sind die ultimativen Glücksmomente auf Reisen? Und wie kann man sich selbst erschaffen?

Mitten in der Natur aufwachen

Ich bin ein begeisterter Camper. Ich liebe es, den ganzen Tag draußen zu sein und mein Leben dem Rhythmus der Natur anzupassen. Während ich zu Hause manchmal Schwierigkeiten habe, aus dem Bett zu kommen, ist es beim Camping viel einfacher. Die Sonnenstrahlen auf meinem Zelt, das Geräusch der Vögel und die wunderschöne Natur, die mich außerhalb des Zeltes erwartet, sind für mich sofortiges Glück.

Der schönste Ort, an dem ich aufgewacht bin? Das war in Kanada am abgelegenen Green Lake in British Columbia. Wir standen mit zwei anderen Campern auf diesem sonst menschenleeren Gelände und blickten morgens auf einen spiegelglatten See. Die näher an Ihrem Zuhause gelegenen niederländischen Naturcampingplätze bieten viele schöne Orte zum Aufwachen.

Wildtiere beobachten

Kurz gesagt, die Begegnung mit Tieren in ihrem natürlichen Lebensraum ist magisch! Ob Hirsche in der Veluwe oder Bären in Kanada. Immer wieder überkommt mich ein ultimatives Glücksgefühl. Warum? Vielleicht, weil Tiere nicht in Ihren Reiseplan eingeplant werden können. Man muss Glück haben, ihnen zu begegnen. Sie können die Chance höchstens erhöhen, indem Sie Orte besuchen, an denen sie regelmäßig vorbeikommen.

Und was sind das für Orte? Für die Big 5 (Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel) muss man natürlich nach Afrika. Und ich habe in Kanada Bären und Wale gesichtet. Aber meine schönste Erinnerung ist Ägypten. Wo ich bei einem Tauchausflug völlig unerwartet Delfinen begegnete. Und das sind seit meiner Kindheit meine Lieblingstiere.

Erreichen eines Gipfelkreuzes

Wer oft in den Bergen unterwegs ist, wird das Erlebnis wiedererkennen. Während der Wanderung erwartet Sie ein harter Aufstieg und oben erwartet Sie eine fantastische Aussicht. Aber das erste, was Sie sehen, ist das Gipfelkreuz, das die Spitze des Berges markiert. Sobald das Gipfelkreuz in Sicht kommt, fällt das Gehen leichter. Egal wie erschöpft Sie sind, dieses Kreuz gibt Ihnen neue Energie.

Noch besser ist es, den Gipfel zu erreichen. Der Moment, in dem man neben dem Gipfelkreuz steht und die Aussicht genießt, ist wirklich unbeschreiblich und lässt einen die Schmerzen des Aufstiegs vergessen. Dieser ultimative Glücksmoment bringt mich immer dazu, einen neuen Weg zum Gipfel zu beginnen.

Was das Erlebnis noch mehr Spaß macht, ist, dass man unterwegs oft andere Wanderer trifft. Manchmal überholst du sie, manchmal überholen sie dich und manchmal rennst du zusammen. Mittlerweile habe ich viele Fotos verschiedener Gipfelkreuze bei mir, meinem Mann und den Wanderern, mit denen wir das Erlebnis geteilt haben. Und die Fotos geben mir auch dieses schöne Glücksgefühl.

Auf Reisen Glücksmomente schaffen

Weil ich weiß, dass diese Dinge mir einen Moment des Glücks schenken, versuche ich, auf Reisen aktiv danach zu suchen. Ich reise gerne in Berggebiete und übernachte in oder in der Nähe von Naturparks. So ein ultimativer Glücksmoment wird nie langweilig.

Sag mir, was sind deine ultimativen Glücksmomente auf Reisen? Und wissen Sie auch, wie man bewusst danach sucht?

Über den Autor

Cindy Veldhuis – van Hunen von Backpackfever

Als leidenschaftliche Reisende und Weltwundererin hat Cindy bereits viele schöne Orte auf dieser Welt entdeckt und träumt noch immer von ebenso vielen Reisezielen. Bringen Sie sie an einen unbekannten Ort und sie ist in ihrem Element. Alle ihre Sinne beginnen sofort zu arbeiten. Was riecht hier so gut? Was sagt dieses Schild? Wohin gehen all diese Leute? Was möchte ich hier tun? Mit anderen Worten: Das Rucksackfieber schlägt zu und sie möchte am liebsten alles auf einmal sehen, unternehmen und erleben. Auf Backpackfever.nl teilt Cindy ihre Reisegeschichten mit anderen abenteuerlustigen Reisenden.

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.