Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Der 20. März ist der Internationale Tag des Glücks. Aber Glück ist natürlich etwas, das man am liebsten 365 Tage im Jahr erlebt. Glücklicherweise muss Glück nicht unbedingt mit dem Erreichen großer Meilensteine, teuren Urlauben oder aufregenden Aktivitäten auf der Wunschliste zusammenhängen. Auch Sie können sich heute mit ein paar kleinen Veränderungen glücklich fühlen. Probieren Sie diese 9 Dinge aus. 

1 – Tun Sie etwas, das Sie glücklich macht

Auch wenn Sie heute einen äußerst mürrischen Tag haben, raffen Sie sich auf und tun Sie etwas, das Sie glücklich macht. Wenn Sie beispielsweise in Schlafanzug-auf-der-Couch-Laune sind, ziehen Sie ein festliches Outfit aus dem Schrank an. Und glauben Sie, dass die Bestellung einer Lieferung nach Hause für einen mittelmäßigen Tag zu aufwändig ist? Dann fangen Sie an, ausgiebig zu kochen, oder bereiten Sie etwas Leckeres zu, wenn Sie beim Kochen sofort Freude haben . Apfelkuchen backen ist immer eine gute Idee!

Also: Frage dich, was dich immer glücklich macht. Und sehen Sie, ob Ihnen das heute gelingt. Auch wenn Sie gerade einen Tag haben, der Sie besonders dazu einlädt, es sich mit einer Decke auf der Couch gemütlich zu machen. Also gut.

2 – Lächle, um dich glücklich zu fühlen

Ist das so einfach? Ja manchmal. Mit einem Lächeln im Gesicht wird es ziemlich schwierig, mürrisch zu sein. Und das Tolle ist: Ein Lächeln bei Passanten führt oft auch zu einem Lächeln im Gegenzug. Also Lächel. Im Spiegel, bei anderen Menschen und einfach so. Dann fühlst du dich schöner, glücklicher und strahlst das aus.

Extra-Tipp: Besorgen Sie sich etwas, das Ihnen ganz natürlich ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Schauen Sie sich diese farbenfrohen Vasen bei Madame la Poule #choicestress an

Reisvasen farbig

3 – Machen Sie eine Meditation

Verschiedene Studien zeigen, dass Meditation mehr bewirkt, als nur den Stresspegel zu senken. Meditieren hilft Ihnen, weniger Ängste und depressive Gefühle zu verspüren. Den Beweis dafür liefern Gehirnscans. Besonders wenn Sie über einen längeren Zeitraum meditieren, kann dies Ihr Glücksgefühl steigern. Dadurch fühlen Sie sich stabiler, lassen sich weniger von negativen Reizen ablenken und fühlen sich gelassener. Lesen Sie mehr darüber, warum und wie Meditation Sie glücklicher macht, in Marikos Glücksbuch Happlify your life .

4 – Tue etwas Gutes für jemand anderen

Jemanden glücklich zu machen, ist das Rezept, um selbst mehr Glück zu erleben. Das Lächeln eines anderen zu sehen, hat etwas Magisches. 

Etwas für jemand anderen zu tun kann so groß oder klein sein, wie Sie möchten. Sie können eine groß angelegte Freiwilligenkampagne starten. Es dauert einfach einige Zeit und kann nicht an einem Tag erledigt werden. Würden Sie also lieber einen zugänglicheren Ansatz wählen? Dann schauen Sie, ob Sie zum Beispiel jemandem im Supermarkt beim Einpacken der Lebensmittel helfen können. Schicken Sie einem Familienmitglied eine süße Karte. Oder schenken Sie einer lieben Freundin spontan Blumen . 

Blumen geben

5 – Trainieren und neue Energie tanken

Ein weiterer Grund, von der Couch aufzustehen: Bewegung tut gut. Okay, das wussten wir schon. Aber es ist nicht nur gut für einen gesunden Körper und eine beneidenswert gute Kondition. Auch wenn Sie überhaupt keine #fitgirl-Ambitionen haben, wird Ihnen Sport dabei helfen, sich glücklich zu fühlen. Sport setzt Feinstoffe im Gehirn frei, hilft beim Stressabbau und erleichtert den Abbau von Angstzuständen. 

Schauen Sie, das ist der Besen, den Sie brauchen! Darüber hinaus sind aktive Menschen tendenziell glücklicher, glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben. Also los, zieh dir Laufschuhe an oder lege deine Yogamatte auf den Boden und fang an zu trainieren! 

💛 Lesen Sie auch: Auf geht's, wir machen wieder Sport! 3 Tipps

6 – Sei bei dir 

Es gibt nur eine Person, die Ihnen jeden Moment des Tages Gesellschaft leistet: Sie. Es ist schön, wenn du diese Person ein wenig magst. Indem Sie regelmäßig Zeit alleine verbringen, können Sie die Erfahrung machen, dass Sie nicht immer andere brauchen, um glücklich zu sein. Alleinsein muss nicht einsam sein, wenn man erkennt, wie viel Spaß man am Leben ohne andere hat. 

Machen Sie also öfter etwas Eigenes. Irgendwann alleine in ein Restaurant gehen. Es ist nicht traurig, aber sehr lecker (und Sie müssen keinen Bissen von Ihrem Dessert an jemand anderen abgeben!). Machen Sie alleine eine Städtereise in Ihrem eigenen Land. Oder planen Sie ein Home-Spa und verwöhnen Sie sich mit wunderschönen Naturprodukten wie dem Glücksbeutel mit Bio-Olivenölprodukten von Idea Toscana – Bella Giornata 19,95 € . Eine wunderbare Möglichkeit, sich selbst mehr wertzuschätzen und sich bewusst glücklich zu fühlen.

7 – Erstellen Sie Ihre eigene Glücksliste, um sich länger glücklich zu fühlen

Es gibt jeden Tag glückliche Momente. Ja, selbst an diesem unglücklichen Tag, an dem alles schief zu laufen schien und Sie mehr als einmal Ihren chaotischen Partner, den lästigen Dränger hinter Ihnen und den Computer, der während einer stressigen Aufgabe ausfiel, beschimpften. Die Hauptsache ist, dass man darüber nachdenken muss. Alles, worauf Sie achten, wächst. Je mehr Aufmerksamkeit Sie also den schönen Dingen schenken, desto besser werden Sie sich daran erinnern.

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine eigene Glücksliste zu erstellen. Das finden Sie auch im Buch „Happlify your life“ . Jede Woche werden Sie gebeten, Ihre „Happy Top 3 der letzten Woche“ zu erstellen. So kann man die schönen Dinge nicht einfach vergessen. 

8 – Initiieren Sie einen Nachrichtenboykott

Leider steigert ein Blick auf eine Nachrichtenseite Ihr Glücksgefühl nicht. Es besteht kaum eine Chance, dass Sie etwas über das neugeborene Elefantenbaby im Zoo oder die wieder blühende Blüte lesen. Es sind oft mehr Krieg, Krankheit, Tod und Elend. Reagieren Sie empfindlich auf diese Art von Negativität und fällt es Ihnen schwer, loszulassen? Führen Sie dann einen Nachrichtenboykott ein. Beschränken Sie sich darauf, die Nachrichten täglich zehn Minuten lang anzusehen, oder verbannen Sie die Nachrichten ganz aus Ihrem Leben. 

Haben Sie Angst, dass Ihnen wichtige Dinge entgehen? Sie können Ihren Partner auch bitten, Sie über wichtige Dinge zu informieren. Und ansonsten ist ein Blick auf die NOS-App pro Tag besser für Ihr Glücksgefühl, als die App jede Stunde zu aktualisieren. 

9 – Behalten Sie Ihr bisheriges Glücksgefühl bei

Können Sie sich an einen Moment zurückerinnern, in dem Sie sich außerordentlich glücklich gefühlt haben? Vielleicht ein besonderer Urlaub, der sich wie ein großer Traum anfühlte? Bei Ihrer Hochzeit folgte ein schöner Moment dem anderen? Oder ein nettes Gespräch mit einem Freund, der Gold wert ist? Sie können sich nicht nur glücklich fühlen, wenn Sie jetzt großartige und glückliche Dinge erleben, sondern auch, wenn Sie länger an den Glücksbringern der Vergangenheit festhalten. 

Starten Sie Ihr eigenes Glückshandbuch , blättern Sie in Ihren Fotoalben, schauen Sie sich fröhliche Videos an oder schließen Sie die Augen und denken Sie einen Moment zurück. Dann werden Sie schnell merken: Das Leben ist voller schöner Dinge, die glücklich machen. 

Erstellen Sie eine Happy-Liste

Sag mir, was macht dich glücklich? 

Romy Veul

Die Autorin: Romy Veul

Texter, Sprachfanatiker, farbenverrückt und so oft es geht fröhlich. Das ist Romy Veul in aller Kürze. Auf ihrem Blog Öfter Fröhlich Sie nimmt einen in ihre positiven Vorstellungen mit. Immer mit einer kleinen Portion Humor und schönen, farbenfrohen Fotos. Romys Blogbeiträge >

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.