Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Die kalten und dunklen Monate stehen vor der Tür und wir krabbeln massenhaft in die Innenräume. Und dort ist es am liebsten trocken und warm. Natürlich können Sie die Heizung aufdrehen, aber jetzt, da die Energiepreise doppelt (!) so hoch sind wie vor einem Jahr, ist es eine gute Idee, andere Möglichkeiten zu entdecken, um diesen Herbst und Winter schön warm zu bleiben. Hier sind einige gute Tipps zum Warmhalten und für die ernstere Arbeit ...

Tipp 1 – Zusätzliche Schicht

Im Februar ist der Tag des warmen Pullovers, aber warum kann es nicht jeden Tag der Tag des warmen Pullovers sein? Ziehen Sie also einen schönen Pullover oder eine Strickjacke an, wenn es kalt ist. Pullover mit Rollkragen, Zopfmuster, Norwegermuster, Fleece, alles ist möglich. Und wenn Sie ein Unikat möchten, können Sie es natürlich auch selbst stricken. Aber... schauen Sie sich unbedingt den Happlify-Styleguide an: die Top 4 der epischen Strickjacken .

wunderschöne Strickjacke 2021

Tipp 2 – Investieren Sie in eine schöne Decke/ein Plaid

Was gibt es Schöneres, als unter ein Plaid auf der Couch zu kriechen. Das Plaid ist auch ein Wohngegenstand, der auf Ihrer Couch gut aussieht, ohne darunter zu liegen. Investieren Sie in eine schöne Decke, unter der Sie sich gerne kuscheln. Es gibt unzählige schöne Plaids in verschiedenen Farben, die Sie während Ihrer Netflix- und Chill-Sessions schön warm halten. In kalten Nächten kann diese Decke auch als zusätzliche Schicht über Ihrem Bett verwendet werden. Das bedeutet, dass Ihnen in diesem Winter nicht kalt wird! Schauen Sie sich zum Beispiel Serious Sugar an, dort gibt es die schönsten.

Rosa Fleecedecke

Tipp 3 – Krug oder Kirschkernkissen

Mit einer mit heißem Wasser gefüllten Wärmflasche wird Ihnen garantiert nicht kalt. Glücklicherweise sind es heutzutage nicht mehr die langweiligen terrakottafarbenen Gläser, sondern es gibt sie in den schönsten Designs. Sie können auch ein Kirschkernkissen, auch Wärmestein genannt, verwenden. Erwärmen Sie es einfach in der Mikrowelle und schon haben Sie ein herrlich warmes Kissen. Für eine langfristige Nutzung können Sie Kirschkernkissen waschen und an der Luft trocknen lassen.

Tipp 4 – Nachhaltige Hausschuhe

Wenn Sie an wunderbar warme Hausschuhe denken, die lange halten, dann sind Esgii- Hausschuhe die Nummer 1. Die hohen Stiefel dieser schönen Marke zum Beispiel sind schöne Qualitätshausschuhe, die ehrlich und nachhaltig aus hochwertiger Wolle hergestellt werden. Sie sehen wunderschön zeitlos aus und halten jahrelang. Auch sehr schön: Der Mix aus mongolischer Wolle und Merinowolle sorgt für schöne warme Füße, aber weil Wolle lüftet, bekommt man keine Schweißfüße!


Tipp 5 – Handwärmer

Wenn Sie kalte Hände haben, ist ein Handwärmer ideal. Die Häago-Handwärmer strahlen innerhalb von 5 Minuten (sicher!!) nach dem Öffnen eine wunderbare Wärme aus. Lässt sich gut mit Handschuhen tragen, wenn Sie zum Beispiel mit dem Fahrrad unterwegs sind, aber auch zu Hause können Sie es gut verwenden, um Ihre Hände warm zu halten. Kaufen Sie sie pro 10 Haago und halten Sie sich an kalten Tagen bereit.

Handwärmer Haago

Tipp 6 – Isolieren Sie Ihr Haus

Eine weitere effektive und drastischere Möglichkeit, Ihr Haus warm zu halten und Ihre Energiekosten zu senken, ist die Investition in eine gute Isolierung. Hohlwanddämmung, Dachdämmung, Fassadendämmung, Bodendämmung oder der Austausch von Einzelverglasungen durch Doppel- oder sogar Dreifachverglasungen bieten zahlreiche Vorteile für die Umwelt . Jede Form der Dämmung trägt dazu bei, die Wärme in Ihrem Zuhause zu halten. Das bedeutet, dass Sie weniger brennen müssen, um eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten, was sofort zu geringeren Heizkosten führt. Darüber hinaus verbessert eine Dämmung nicht nur die Energieeffizienz Ihres Hauses, sondern sorgt auch für ein angenehmeres Raumklima und weniger Zugluft. Der Staat bietet oft Subventionen und Programme an, um die Hausisolierung finanziell attraktiver zu machen, damit sich die Investition schneller amortisiert. Indem Sie Ihr Zuhause richtig isolieren, machen Sie einen wichtigen Schritt hin zu einem nachhaltigeren Haushalt und tragen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei. Gewinnen Sie!

Tipp 7 – Sonnenkollektoren

Und es gibt noch einen weiteren nachhaltigen Schritt, den Sie in Betracht ziehen können, um Ihre Energiekosten langfristig zu senken: Investieren Sie in Solarmodule. Sonnenkollektoren wandeln Sonnenlicht in Strom um, wodurch Sie unabhängiger vom Stromnetz und steigenden Energiepreisen werden. In den Niederlanden wird die Entscheidung für Solarenergie immer attraktiver, nicht nur wegen der finanziellen Einsparungen, sondern auch wegen der positiven Auswirkungen auf die Umwelt. Mit den aktuellen Förder- und Steuervorteilen kann sich die Investition in Solarmodule schneller amortisieren, als man denkt. Darüber hinaus erhöht die Installation von Solarmodulen den Wert Ihres Hauses und trägt zu einer grüneren Zukunft bei. Beginnen Sie mit einem Dachscan, um zu sehen, wie viel Sie sparen können und welche Möglichkeiten Ihr Dach für die Installation verschiedener Arten von Solarmodulen bietet. Auf diese Weise bleiben Sie nicht nur warm, sondern fühlen sich auch finanziell wohl und tragen gleichzeitig zu einer nachhaltigeren Welt bei.

Mit diesen Tipps bleiben Sie schön warm, also bleiben Sie drinnen und genießen Sie diese angenehme Zeit. 

Autorin – Tessa Droge
Von Beruf Büroleiterin und Planerin, in ihrer Freizeit liebt sie Lesen, gutes Essen, Einkaufen und Reisen. Sie testet gerne ausgiebig die Dinge, die ihr so ​​viel Freude bereiten. Sie probiert (neue) Produkte für Happlify aus und schreibt über ihre Erkenntnisse. Ihr werdet ihr hier sicherlich noch öfter begegnen.

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.