Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Läuft Ihnen bei den Worten Schokolade und Käsekuchen auch das Wasser im Mund zusammen? Halten Sie sich fest, denn ich teile hier ein superleckeres Käsekuchenrezept mit weißer Schokolade und, wie könnte es anders sein, einer japanischen Variante: in diesem Fall Matcha-Teepulver.

Matcha?

Wahrscheinlich haben Sie Matcha in Keksen, Kuchen, Eis oder einem Latte gesehen, um nur einige Leckereien zu nennen. Wussten Sie, dass dieses feine japanische Grüntee-Pulver ursprünglich in der traditionellen Teezeremonie verwendet wurde? Diese intensiv grüne Schaummasse hat einen eher bitteren Geschmack, das muss man mögen. Aber als Gewürz ist Matcha wirklich ein unvergessliches Erlebnis!

Matcha-Pulver

Video

Ich liebe es, im Internet nach japanischen Rezepten zu suchen, die ich mit Ihnen teilen kann. So entstand das Rezept für diesen leckeren „White Chocolate Matcha Cheesecake“.

Zutaten

für unten:

  • 100g weißes Oreo
  • 15 ml Milch

für die Füllung:

  • 100g weiße Schokolade
  • 200g Frischkäse
  • (20g Zucker)
  • 200 ml Schlagsahne
  • 6g = 3 Blätter Gelatine
  • 45 ml Wasser
  • 3g Matcha
  • 15 ml Wasser

außerdem benötigt:

  • eine quadratische Kuchenform von 15x15cm
  • Backpapier
  • ein Saté- oder Cocktailspieß

Im Video sieht man, dass sie auch 20g Zucker hinzufügt, den ich weggelassen habe, weil der Käsekuchen auch ohne süß genug ist!

Matcha-Käsekuchen mit weißer Schokolade

Vorbereitungsmethode

  1. Legen Sie die Kekse in eine Plastiktüte und zerdrücken Sie sie mit einem Nudelholz, geben Sie die Milch zu den Krümeln und vermischen Sie alles gut.
  2. Die Backform mit Backpapier auslegen, die Keksmasse auf den Boden geben und mit dem Boden eines Glases etc. verstreichen.
  3. Stellen Sie die Form bis zur Verwendung in den Kühlschrank.
  4. Brechen Sie die weiße Schokolade in Stücke und schmelzen Sie sie im Wasserbad. Geben Sie bei Bedarf den Zucker hinzu.
  5. Mischen Sie den Matcha mit dem Wasser, bis eine Paste entsteht, machen Sie diese nicht zu wässrig.
  6. Legen Sie die Gelatineblätter 5 Minuten lang in kaltes Wasser, geben Sie sie dann in einen Topf mit 45 ml Wasser, stellen Sie den Topf auf den Herd und lassen Sie die Blätter schmelzen. Lassen Sie das Wasser nicht kochen und lassen Sie die gelöste Gelatine kurz auf Raumtemperatur abkühlen.
  7. Den Frischkäse in einer Schüssel verrühren, die Schlagsahne portionsweise dazugeben und alles gut verrühren. Sie möchten eine schöne, glatte Masse.
  8. Die abgekühlte Gelatine hinzufügen und alles schnell und ohne Klümpchen verrühren.
  9. Zum Schluss ist die geschmolzene Schokolade an der Reihe und vermischt sie gleichmäßig mit der Masse.
  10. 2 Esslöffel Käsekuchenteig unter den Matcha rühren.
  11. Den restlichen Teig in die Backform mit Oreo-Boden füllen.
  12. Etwa 8 Runden der Matcha-Mischung auf den Kuchen geben, einen Satay- oder Cocktailspieß nehmen und ein Marmormuster formen.
  13. Stellen Sie den Käsekuchen in den Kühlschrank, bis er fest genug ist. Schneiden Sie es in Ihre Lieblingsform und genießen Sie es! Bitte teilen!

Kaufen Sie gutes Matcha

Bei Roppongi können Sie Bio-Matcha in 3-Sterne-Qualität bestellen. Das Pulver stammt aus Uji in der Nähe von Kyoto und wird seit 1645 von Shohokuen hergestellt. 1915 wurden sie Lieferanten des Kaiserpalastes. Dieser Matcha ist JAS- und SKAL-zertifiziert. Wir wagen mit Sicherheit zu sagen, dass unser Matcha nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker ist. Wir machen daraus regelmäßig einen Matcha-Latte oder backen einen leckeren Kuchen wie oben! Matcha-Pulver 25 Gramm – 9,95 €

🍵 Und... Ihre Geschmacksknospen sind jetzt gereizt und Sie sind auf der Suche nach einem schönen Matcha zum Einstieg? Erzählen!

💬 Sag mir, probierst du das auch?


Ingrid Beijer – Roppongi

Die Autorin: Ingrid Beyer

Ingrid von Happlify-Crewmitglied Roppongi ist ein viel zu bescheidener Japan-Experte, der Ihnen alles erzählen kann. Roppongi ist der Webshop für Liebhaber von Japan, Design, gutem Essen, Tee und DIY. Besuchen Sie Roppongi und den Blog regelmäßig für die schnellste Reise nach Japan. Ingrids Blogbeiträge >

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

1 Kommentar

    • Ilonka
    • 21. April 2023 um 11:41

    Afgelopen weekend gemaakt als dessert na een sushi workshop. Goed gelukt en heerlijk (niet te zoet). Zeker voor herhaling vatbaar.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.