Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Die Tage werden wieder kürzer und dunkler. Es hat in den letzten Wochen so viel geregnet, dass wir es nicht leugnen können: Der Herbst hat begonnen! Und obwohl diese Jahreszeit mit ihrer tiefstehenden Sonne und den wunderschönen Farben auf Platz 1 meiner vier Top-Jahreszeiten steht, bin ich auch jemand, der anfällig für den Herbstblues ist.

Wenn man dazu noch eine zweite Welle des Coronavirus und einen halben zweiten Lockdown hinzufügt, sehnt man sich schnell nach etwas Licht am Ende des Tunnels. Keine Sorge; Wir geben dir Deckung! In diesem Blogbeitrag teilen wir einige Lichtblicke in der Dunkelheit, damit Sie immer einige Werkzeuge haben, mit denen Sie durch die dunklen Tage kommen können!

Lichtblick 1 – Finde das Glück in den kleinen Dingen

Bei Happlify geht es darum, Glück zu finden. Dies kann mit großen Gesten verbunden sein, die jedoch manchmal etwas überwältigend wirken können, insbesondere wenn Sie ernsthaft unter Herbstblues leiden. Hier ist ein ganz einfacher Tipp, um in alltäglichen Dingen Glück zu finden: Lebe im Moment . Jetzt verstehe ich, dass Sie denken: „Igitt, was für eine achtsame Sache“ (ich bin selbst alles andere als achtsam), aber es funktioniert wirklich. Während ich mir morgens die Zähne putze, habe ich bereits die Hälfte des Arbeitstages hinter mir und in der Mittagspause esse ich mein Mittagessen halb hirntot, während ich durch meinen Instagram-Feed scrolle. Traurig aber wahr.

Was können Sie tun, um mehr im Moment zu leben? Benennen Sie in Ihrem Kopf (oder laut), was Sie tun. Wenn in der Mittagspause die Sonne durchbricht, setzen Sie sich zum Essen in die Sonne (ggf. mit Mantel). Und denken Sie an nichts anderes als daran, dass Sie in der Sonne zu Mittag essen. wie sich die Sonnenstrahlen auf deinem Gesicht anfühlen. Sie werden merken, dass es sofort viel mehr Raum für das Glücksgefühl gibt und dass dieser Moment am Ende des Tages in Erinnerung bleibt, während Sie sich an anderen Tagen nicht einmal daran erinnern können, was Sie zu Mittag gegessen haben.

Sie können diesen Trick jederzeit und in jeder Situation anwenden. Möglicherweise müssen Sie sich am Anfang dazu zwingen, aber nach einer Weile wird es fast automatisch und Sie werden feststellen, dass Sie in alltäglichen Dingen viel schneller Glücksmomente sehen.

Lichtblick 2 – Ich freue mich auf die Feiertage

Sobald es früher dunkel wird und es an den Tagen etwas nieselig wird, überkommt mich die Urlaubsfieber im Magen. Es beginnt mit Halloween (ich finde es immer noch schade, dass es hier in den Niederlanden so selten gefeiert wird) und dann gehe ich direkt in den Weihnachtsmodus über. Deshalb warte ich wirklich nicht bis nach dem 5. Dezember, um den Weihnachtsbaum zu schmücken und Weihnachtsklassiker zu spielen. Für mich sind die Feiertage echte Lichtblicke in dunklen Tagen und das, was den Winter so schön macht. Und darauf kann ich mich ab Ende September freuen (sorry, not sorry). Um die Vorfreude noch größer zu machen, können Sie eine Countdown-App nutzen oder einen Countdown-Kalender erstellen. Sofortige Partystimmung garantiert!


Hübsch! Wenn Sie rechtzeitig mit dem Dekorieren beginnen, haben Sie genügend Zeit, an einer Zeitkapsel zu arbeiten. Was das ist, lesen Sie hier: Speichern Sie Ihre Erinnerungen und planen Sie Ihre Wünsche für 2020 mit der Time Capsule

Lichtblick 3 – Holen Sie das Beste aus Ihrem Zuhause heraus

Jetzt, wo wir mehr denn je zu Hause sind, können wir das Beste daraus machen. Wenn Sie dafür sorgen, dass Ihr Zuhause ein schöner Ort ist, wird es sich nie wie eine Strafe anfühlen, viel Zeit dort verbringen zu müssen. Heimwerkerarbeiten machen mir immer große Freude. Einfache Dinge wie das Aufhängen eines Regals, das Ändern des Stils einer Ecke oder das Aufarbeiten eines Möbelstücks sorgen oft dafür, dass sich Ihr Zuhause neu und frisch anfühlt. Und das Beste daran ist: Oftmals hat man alles, was man braucht, schon zu Hause! Gehen Sie in den eigenen vier Wänden shoppen: Bei mir zum Beispiel habe ich oft nur einen kleinen Teil aller meiner Wohnaccessoires „ausgestellt“. Der Rest ist irgendwo in Kisten oder Schränken versteckt. Öffnen Sie all diese Kisten und Schränke und sehen Sie, welche verborgenen Schätze Sie haben. Wenn Sie an verschiedenen Stellen im Haus ein paar Dinge austauschen, fühlt sich Ihr Zuhause rundum erfrischt an. Und Bonus: Wenn Sie alle Kartons öffnen, können Sie sofort alles ausräumen/verkaufen, was Sie nie wieder verwenden werden.

Das waren drei Tipps von meiner Seite, die dir helfen werden, eine Weile weiterzukommen, aber ich bin sehr gespannt, was du tust, um die dunklen Tage zu überstehen! Hinterlassen Sie Ihre Tipps in den Kommentaren.

Vera Bertens

Die Autorin: Vera Bertens

Vera Bertens ist das kreative Herz und der Gehirn dahinter Franje Design, das sie 2009 gründete. Neben ihrer wundervollen Welt voller süßer und lustiger Kreaturen illustriert und entwirft sie auch im Auftrag ihres Studios in Tilburg. Wir lieben ihre Arbeit und laden Sie ein, dieses niederländische Juwel selbst zu entdecken. Veras Blogbeiträge >

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.