Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Da sind wir also auf sehr rutschigem Eis. Denn googeln Sie einfach „wie Edelsteine ​​funktionieren“ und Sie erhalten mehr als 300.000 Seiten zum Durchlesen. Hilft Amethyst bei Kopfschmerzen? Erhalten Sie Kraft durch das Tigerauge-Achat-Armband? Bietet Bergkristall klare Einblicke? Können Edelsteine ​​glücklich oder glücklicher machen? Nein und Ja. Warte was?! Lesen Sie einfach weiter.

Ich bin eine bodenständige Seeländerin, die seit ihrem neunten Lebensjahr Halbedelsteine ​​sammelt. Farbige Steine, Mineralien und auch Fossilien wurden in meinem Kinderzimmer mit Namensschildern ausgestellt. Ein echter Edelstein-Nerd. Ich fand es sehr interessant, wo die Steine ​​herkamen, und habe die Packungsbeilage gelesen, in der erklärt wurde, wie die Steine ​​funktionieren. Aber ich habe es nie wirklich geglaubt. Ich wollte es unbedingt, aber wenn man sich erst einmal aus dem Sand gezogen hat, klappt es nie wirklich zu 100 %.

Edelsteine ​​funktionieren oder nicht?

Edelsteine ​​und Vollmond

Jetzt muss ich zugeben, dass ich meine Steine ​​manchmal bei Vollmond in den Fensterrahmen lege, um sie aufzuladen. Mein Mann und mein Sohn verschließen die Augen. Aber ich glaube, dass ein lila Stein mir helfen wird, die Migräne loszuwerden. Nicht in einer Million Jahren. Dennoch reizt es mich weiterhin und das ist sicherlich nicht ohne Grund. Denn nach der notwendigen Recherche kann ich Ihnen etwas Positives sagen. Und Sie kennen die Antwort wahrscheinlich bereits.

Die Wissenschaft, wie Edelsteine ​​funktionieren

„Ein Kristall kann warm werden, wenn man ihn auf den Körper legt oder hält, sodass er Wärme ausstrahlen kann. Das kann man als etwas Heilendes erleben“, sagt Joep Peters, Doktorand an der Universität Utrecht und auf Kristalle spezialisiert. „Aber wenn man einen Kristall hinlegt, strahlt er nichts.“ Aus physikalischer Sicht kann man also sagen, dass Kristalle keine wissenschaftlich nachgewiesene Heilwirkung haben.

Joep erklärt, dass Edelsteine ​​aufgrund ihrer Farbe und Form so besonders für uns sind und dass man ihnen gerne Heilkräfte zuschreibt. 

Amethyst-Heilung

Kristalltherapie

Wie ist es möglich, dass behauptet wird, dass Kristalle heilen können? Laut Andrea Evers, Gesundheitspsychologin an der Universität Leiden, verursachen Kristalle einen starken, positiven Placeboeffekt, wenn man an sie glaubt. „Wenn Sie einer Sache große Bedeutung beimessen, etwa einem Stein in der Ecke Ihres Zimmers oder um Ihren Hals, hat das positive körperliche und geistige Auswirkungen. Es kann Ihnen wirklich ein besseres Gefühl geben“, sagt Evers.

Laut dem Psychologen wirken sich positive Erwartungen, die man mit Kristallen haben kann, tatsächlich positiv auf unsere Psyche und unseren Körper aus.

So funktioniert der Placebo-Effekt.

Affirmation ist das Zauberwort

Als ich noch eine Schmuckmarke hatte und wir dort Edelsteine ​​verwendeten, konnte ich nie behaupten, dass man durch Rosenquarz die Liebe seines Lebens findet. Wir haben beschrieben, dass Rosenquarz der Stein Liebe und Freundschaft symbolisiert. Wenn Sie jemandem ein Schmuckstück schenken, unterstreichen Sie Ihre Liebe zu ihm oder ihr. Wie schön ist das?

Der Ansatz von Jewels with Flair ist genau dieser: Schauen Sie sich einfach den Schmuck mit symbolischer Bedeutung an.
Edelsteinschmuck

Bei Happy Whatever dienten Edelsteine ​​als Inspiration für diese besonderen Rainbowmaker Crystal-Fensteraufkleber , die für magisches Regenbogenlicht in Ihrem Zuhause sorgen.
Regenbogenmacher-Kristall

Lange Rede, kurzer Sinn: Können Edelsteine ​​glücklicher machen?

Edelsteine ​​selbst haben keine (wissenschaftlich nachgewiesene) Heilkraft. Aber mit Ihrer eigenen Bestätigung können sie dafür sorgen, dass Sie sich besser fühlen. Mit einer positiven Einstellung kann man viel mehr erreichen, als man denkt, und wenn Ihnen lose Edelsteine ​​oder Edelsteinschmuck dabei helfen können, großartig, oder?!

Sind Sie noch nicht davon überzeugt, dass Ihre Gedanken Auswirkungen auf Ihren Körper haben? Dann schauen Sie sich unbedingt dieses Video an.

Mariko Naber

Die Autorin: Mariko Naber

Branding-Expertin und Online-Unternehmerin Mariko ist der glückliche Kopf hinter Happlify. Zusammen mit Partner Mark leitet sie Happlify, die Agentur Loaded Ink BNO für den Online-Verkauf und die Markenbildung. Sie liebt Wohlfühlen, gelegentliche Freundlichkeiten, Fleischbällchen, Schokoladenmousse, Zeit mit der Familie, Meer, Piña Colada, Zucker und Gewürze und alles Schöne.

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.