Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Es mag wie die großen Dinge erscheinen, die Erinnerungen für später hinterlassen ... Wie ein Mega-Barbie-Haus, ein Urlaub an einem fernen Ort oder ein ganzer Stapel neuer Schulmaterialien, aber insgeheim sind es oft die kleinen Dinge, an die sich ein Kind erinnern wird für immer in Erinnerung bleiben. Nachdem wir nun den zweiten Sommer erreicht haben, in dem Corona immer noch wütet, ist das ein ziemlicher „Trost“. Denn diese kleinen Dinge können Sie ganz einfach zu Hause erledigen.

Schaufel und Sand

Wir sind mit dem Scheveningen-Strand nebenan gesegnet. Das ist vielleicht ein bisschen Betrug, aber ich möchte trotzdem darauf hinweisen. Unser „Mini“ (kein Mini mehr und 11 Jahre alt) hat die meiste Zeit seines Lebens viel mehr Löcher hinterlassen, als er an Flugmeilen eingespart hat. Denn ich glaube nicht, dass man als Kleinkind viel mehr braucht als eine Schaufel, einen Strand und ein Stück Wassermelone. Wenn er ans andere Ende der Welt reiste, unterhielt er sich immer fröhlich und ich saß mit einem Buch auf einem Handtuch neben ihm. Der Strand (und die Natur) ist immer anders. Bei Flut kann man einen Fluss mit einem Damm anlegen, manchmal ist er mit Seesternen übersät und ein anderes Mal laufen einem kleine Schneckenhäuser um die Zehen (mit Einsiedlerkrebsen). Von allem, was wir bisher gemacht haben, sind Stunden wie diese die schönsten Erinnerungen.

👉 Lesen Sie hier ein schönes Interview über Staycation , auch mit mir für RTLnieuws.nl
Strandurlaub in Scheveningen

Schatzsuche

Nach dem Strand gibt es fast nichts Schöneres als eine Schatzsuche und das Finden von Schätzen! Und das ist so einfach wie es sein kann. Mit einem einfachen Stück Kreide zeichnen Sie einen Weg in der Umgebung vor und verstecken am Ende einen Preis (oder ein Rätsel, wo der Schatz im Haus zu finden ist). Wollen Sie damit etwas Neues erreichen? Dann werfen Sie einen Blick auf das gute alte Geocaching.nl – die größte Schatzsuche der Welt. Wir haben bereits viele gesucht und gefunden. Was genau das ist, wird in diesem Video kurz erklärt.

Zähneputzen macht Spaß

Zähneputzen, ein tägliches Ritual, das nicht jedem Spaß macht. Deshalb ist es vielleicht nicht Ihre erste Idee, Erinnerungen zu schaffen. Dieser ewige Kampf um das Waschbecken und diese zwei Minuten Zähneputzen? Viel zu lang und... boooing! Vielleicht erkennst du das und so verliefen die Morgen (und Abende) von Fairytab- Gründer Peter. Als Vater von drei Jungen passierte es zweimal am Tag. Peter beschloss, die Sache selbst in die Hand zu nehmen und eine Zahnpastatablette zu entwickeln. Besonders für Kinder. Ohne Chemie und ohne Mikroplastik. Damit das Zähneputzen wieder Spaß macht. Für die ganze Familie. Auf diese Weise verwandeln Sie eine lästige Pflicht in eine Party, eine viel schönere Erinnerung, als am Waschbecken herumzumurren und zu murren!

Märchentabs

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.