Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Jeder Niederländer kennt es: den Tompouce oder die Tompoes . Wer würde dieses auffällige Gebäck nicht lieben, mit seiner unverkennbaren rosa Fondantschicht zwischen zwei knusprigen Blätterteigscheiben, gefüllt mit einer cremigen Gebäckcreme?! Doch wie ist dieser süße Leckerbissen entstanden und was macht ihn so besonders? Schluss mit Crompouce, der Tompouce wird bleiben.

Der Ursprung des Tompouce

Obwohl viele die Tompouce als traditionelles niederländisches Gebäck betrachten, liegen ihre Ursprünge in Frankreich. Benannt ist es nach dem englischen Zwerg Charles Stratton, der im Zirkus PT Barnum unter dem Künstlernamen „General Tom Thumb“ Berühmtheit erlangte. Als Stratton im 19. Jahrhundert Europa bereiste, inspirierte er französische Konditoren dazu, ein Gebäck nach ihm zu benennen: die „Tompouce“. Weil „pouce“ auf Französisch „Daumen“ bedeutet, et voila! Diese frühen Versionen unterschieden sich wahrscheinlich in Aussehen und Geschmack von der Tompouce, wie wir sie heute kennen.

Der erste Tompouce

Die Einführung des Tompouce in den Niederlanden erfolgte irgendwann im 19. Jahrhundert, aber der genaue Zeitpunkt, zu dem das Gebäck seine niederländische Form annahm, ist nicht ganz klar. Interessanterweise wird die traditionelle rosafarbene Deckschicht am Königstag und bei wichtigen Fußballereignissen oft durch orangefarbenen Zuckerguss ersetzt, eine wahrhaft niederländische Adaption.

Warum ist die Tompouce so beliebt?

Viele Menschen mögen Tompouce wegen der einzigartigen Kombination aus Textur und Geschmack. Die Kombination aus knusprigem Blätterteig und zarter Sahne ist unwiderstehlich, aber auch die rosa (oder orangefarbene) Oberseite rundet das Bild ab.

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Geschmackserlebnis und zur Farbwahrnehmung haben gezeigt, dass die Farbe unserer Nahrung unsere Geschmackswahrnehmung beeinflusst. Die fröhliche rosa Farbe des Tompouce kann daher zum positiven Geschmackserlebnis beitragen.

Darüber hinaus spielt die Tradition eine große Rolle für die Beliebtheit des Tompouce. Zu festlichen Anlässen wie Geburtstagen, Feiertagen und natürlich zum Königstag ist das Gebäck ein fester Bestandteil. Diese Traditionen tragen zu dem nostalgischen Gefühl bei, das viele Niederländer mit der Tompouce verspüren.

Tompouce Valhalla Hema

Und dann ist HEMA der berühmteste Ort, an dem man in den Niederlanden Tompouce bekommt. Neben dem regulären, klassischen HEMA-Tompouce finden Sie auch viele Varianten: den Mini-Tompouce mit Foto, den luxuriösen Tompouce-Kuchen, Tom-Puffs, aber auch oft die schönsten Produkte wie Schwämme, Koffer, Ostereier und sogar Bier.

Von links nach rechts: Tompouce-Koffer, Tom Puffs, Tompouce Pie, der Tompouce, Tompouce-Scheuerschwämme und Mini-Tompouce mit Foto, Sie können sie alle hier bei HEMA bestellen

Haben Sie Lust bekommen, Ihr eigenes Tompouce zuzubereiten, oder haben Sie eine besondere Erinnerung an dieses Gebäck? Ich verstehe. Teilen Sie unten Ihren Kommentar, holen Sie sich eine Box oder... legen Sie selbst los

Tompouce-Rezept

Wie Sie gesehen haben, gibt es viele Arten und Größen von Tompouces. Für manche ist ein Tompouce nur dann echt, wenn es von HEMA kommt, für andere vom Konditor nur mit Schlagsahne. Und dieses Rezept stammt von PY's Kitchen , mit einem praktischen Anleitungsvideo!

Zutaten

Menge: 8 Stück
Zubereitungszeit: etwa eine Stunde

1 Packung Blätterteig

Für die Glasur

  • 200 Gramm Puderzucker
  • 2 Esslöffel warmes Wasser
  • rosa Lebensmittelfarbe (optional)

Für die Konditorcreme

  • 6 Eigelb
  • 130 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 40 Gramm Mehl
  • 30 Gramm Maisstärke
  • 700 Milliliter Milch

Die Vorbereitung

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.