Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Als bodenständiger Seeländer stehe ich mit beiden Beinen auf dem Boden. „Berühmte Menschen sind nur Menschen“. Darum wirst du mich so schnell nicht wie ein Star getroffen sehen. Aber... als ich Mark Ryden traf, schwitzte ich einen Moment lang!

Ich bin seit seiner Sammlung The Meat Show (1998) ein großer Fan seiner Arbeit. Als ich als junge, überarbeitete Mutter eine neue Schmuckkollektion für unser damaliges Geschäft Applepiepieces herausgebracht hatte, nahm mich mein Mann Mark für ein Wochenende mit nach Paris. Denn dort erlebte er eine große Überraschung. Und was für eine! Aber das Wichtigste zuerst...

Mark Ryden

Mark Ryden ist ein amerikanischer Künstler, der als Teil der Lowbrow-Kunstbewegung gilt. Das Interview Magazine bezeichnete ihn als „den Paten des Pop-Surrealismus“. Ryden erschafft mit seiner Kunst eine eigene Welt. Die Atmosphäre ist nostalgisch, wirkt sehr süß, ist aber gleichzeitig auch verstörend. Bären mit übergroßen Köpfen und glasigen Augen, Prinzessinnen in Fleischkleidern und einer Überdosis Lagersymbolik, geträufelt in bonbonfarbenen Pastelltönen. Ich kann seine Arbeit stundenlang betrachten und immer wieder etwas Neues darin entdecken.

Unten sehen Sie einen Zeitraffer seines Gemäldes Incarnation (2021) aus der Sammlung The Gay 90's.

Paris

Mark und ich genießen es wirklich, durch große (und kleine) Städte zu schlendern. Nun haben wir das, wie viele andere auch, schon lange nicht mehr gemacht. Aber wenn wir wieder hingehen können, hoffe ich, dass wir „einfach“ wieder in unser Lieblings-Paris fahren. Glücklicherweise hatten wir kürzlich eine Art Vorgeschmack auf die Netflix-Serie Lupin (empfehlenswert!). Aber Paris, genauer gesagt der Mont Martre, lässt mein Herz höher schlagen. Fortgesetzt werden.

Wie auch immer, Mark Ryden war 2013 in Paris, um sein fantastisches Sammlungsbuch „The Gay 90's“ zu signieren. Und wie Sie hier sehen können, waren wir dabei. Es war sehr schön und besonders, diesen Mann kennenzulernen.

Glückliches Paris

Mark Ryden auf Instagram

Hier ist Mark Ryden mit einem neueren Werk „Pinkie“ (2020) . Und dies ist der Instagram-Account des Künstlers, auf dem Sie viele seiner Arbeiten bewundern können. Mehr lesen? Dies ist ein Interview aus dem Jahr 2014 im Interview.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von URBANITYARTS (@urbanityarts) geteilter Beitrag


Jetzt du!

Sagen Sie mir, Sie haben wahrscheinlich auch eine sehr schöne Erinnerung. Möchten Sie es unten mit uns teilen? Glück vervielfacht sich, wenn man es teilt!

Mariko Naber

Die Autorin: Mariko Naber

Branding-Expertin und Online-Unternehmerin Mariko ist der glückliche Kopf hinter Happlify. Zusammen mit Partner Mark leitet sie Happlify, die Agentur Loaded Ink BNO für den Online-Verkauf und die Markenbildung. Sie liebt Wohlfühlen, gelegentliche Freundlichkeiten, Fleischbällchen, Schokoladenmousse, Zeit mit der Familie, Meer, Piña Colada, Zucker und Gewürze und alles Schöne.

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

1 Kommentar

    • Wendy
    • 23. Juli 2021 um 17:40

    Wat een leuk verhaal! Ik vind het ook altijd zonnig om de makers te ontmoeten van dingen die ik mooi vind. Als kind was ik straatrumoer toen ik schrijfster Thea Beckman (Kruistocht in spijkerbroek, Hasse Simonsdochter etc) ontmoette. Zo cool!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.