Happlify: der beste Einkaufsführer + Blog

Das Glück liegt in den kleinen Dingen. Das haben Sie vielleicht schon als kleines Mädchen in Ihrem Gedichtalbum vermerkt. Eine großartige Lektion, denn das Leben macht viel mehr Spaß, wenn man es mehr genießen kann. Und das kann wirklich von etwas Winzigem sein. Wie kann man diese wunderbaren Genussmomente – auch in weniger angenehmen Zeiten – besser Revue passieren lassen? Mit diesen 7 Tipps können Sie mehr genießen. Im Moment selbst und auch danach schön.

Tipp 1 – Erstellen Sie ein Dankbarkeitstagebuch

Dankbarkeitstagebuch

Gönnen Sie sich ein schönes Notizbuch oder Tagebuch und schreiben Sie jeden Abend drei Dinge (oder mehr!) auf, für die Sie dankbar sind. Das können Dinge sein, die gut gelaufen sind, Dinge, die Ihren Tag unvergesslich gemacht haben oder einfach nur nette kleine Dinge, die Ihnen zufällig begegnet sind. Ein solches Tagebuch kann Ihnen helfen, diese Dinge nicht einfach zu vergessen. Es macht besonders viel Spaß, am Ende des Monats noch einmal durch den Terminkalender zu blättern und all die schönen Momente in Gedanken noch einmal durchleben zu lassen.

Nutzen Sie zum Beispiel dieses wunderschöne rosafarbene Dankbarkeitstagebuch . So macht das Aufschreiben dankbarer Dinge noch mehr Spaß. 

Tipp 2 – Halten Sie es mit der Kamera fest

Was gibt es Schöneres, als beim Scrollen durch die Kamerarolle viele glückliche Momente zu erleben? Ich versuche, mein Telefon mit fröhlichen Schnappschüssen von angenehmen Momenten, Mini-Glück und lustigen Dingen zu füllen, die ich erlebt habe. Jede Woche durchsuche ich meine Fotoordner auf meinem Handy. Dann ist es toll, den wunderschönen Blumenstrauß vom Montag noch einmal zu sehen oder das leckere Mittagessen, das ich mir am Mittwoch spontan gemacht habe. Also: Halten Sie diese Momente fest. 

Möchten Sie daraus etwas ganz Besonderes machen? Dann kaufen Sie eine Instax-Kamera . Dann haben Sie Ihre Lieblingsmomente sogar sofort in gedruckter Form in den Händen. Es ist auch sehr schön, all diesen Polaroids einen Platz auf einer Girlande zu geben!

Instax-Kamera lila

Tipp 3 – Legen Sie Ihr Telefon unbedingt weg

So nützlich ein Smartphone auch sein mag, zum Genießen des Augenblicks eignet es sich nicht besonders gut. Wenn Sie sich mehr auf die Gegenwart konzentrieren möchten, hilft es enorm, Ihr Telefon beiseite zu lassen. Vergessen Sie, Ihr Glück auf Insta mit dem Rest der Welt teilen zu müssen. Versuche im Jetzt zu sein. Stoppen Sie Ihr Telefon  in der Jackentasche beim Gehen. Schalten Sie die Stummschaltung ein, wenn Sie ein Date mit einem Freund genießen möchten. Und vergessen Sie nicht, Ihr Internet nachts vor dem Schlafengehen auszuschalten, damit Sie einen Abend ohne Benachrichtigungen und andere Ping-Töne genießen können. Schön und ungestört! 

Fällt es Ihnen schwer, auf soziale Medien, E-Mails und Benachrichtigungen zu verzichten? Dann probieren Sie unseren Digital Detox ! Lassen Sie sich ein Jahr lang jede Woche dazu inspirieren, öfter auf Ihr Telefon zu verzichten. Es wird Ihr Leben nur lustiger (und ruhiger) machen.

Digitale Entgiftung

Tipp 4 – Nehmen Sie sich Zeit

Die Body Shop Haarmaske

Genussmomente werden noch schöner, wenn Sie nicht ständig ängstlich auf die Uhr schauen müssen. Planen Sie Termine weniger eng. Stellen Sie sicher, dass Sie nach einem schönen Ausflug mit Ihrer Freundin nicht irgendwohin müssen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für einen Spaziergang, anstatt schnell zu gehen, damit Sie sich rechtzeitig für Ihren nächsten Anruf anmelden können. Abends vor dem Schlafengehen ausgiebig duschen; Nicht morgens, wenn Sie gerade Ihren letzten Bissen Brot kauen, bevor die Arbeit beginnt. Wenn Sie sich die Ruhe gönnen, es langsam angehen zu lassen, haben Sie auch viel mehr Blick für das, was es zu genießen gibt. 

PS: Wenn Sie eine (ausgiebige!) Dusche machen, probieren Sie diese köstliche Haarmaske von The Body Shop . Der Duft ist köstlich! 

Tipp 5 – Schauen Sie sich um

Es klingt so einfach: Schauen Sie sich um und genießen Sie die kleinen Dinge um Sie herum. Aber das ist nicht so offensichtlich, wenn man es gewohnt ist, den Blick auf den Boden zu richten oder ein gutes Tempo einzuhalten. Versuchen Sie, Ihre Gedanken während eines Spaziergangs nicht zu Ihrer To-Do-Liste, Ihrem Telefon oder Ihren Sorgen um morgen abzuschweifen. Schauen Sie sich stattdessen ganz bewusst um. Konzentrieren Sie sich auf die blühenden Blumen, den vorbeifliegenden Schmetterling oder Ihre süße Nachbarin, die beim Fahrradfahren lacht. Wenn Sie Ihren Blick mehr nach außen richten, werden Sie automatisch mehr Genussmomente entdecken.


Tipp 6 – Sollte weniger sein, kann auch mehr sein

All die Aufgaben, die unseren Tag füllen, können Ihnen viel Vergnügen nehmen. Und das Merkwürdige ist, dass viele dieser Dinge überhaupt nicht unbedingt „notwendig“ sind. Das erwarten wir oft von uns selbst, aber ehrlich gesagt hätte man es auch ein andermal tun können. Schauen Sie sich kritisch an, was Sie geplant haben, und fragen Sie sich, ob es wirklich ein Verlust ist, wenn es Ihnen nicht gelingt (sicherlich nicht!). Schauen Sie sich stattdessen an, was Sie gerade brauchen. Jemanden anrufen? Eine Pause machen? Auf der Couch sitzen oder Masken auftragen? Denken Sie nicht „Das geht nicht!“, sondern erlauben Sie sich so etwas bewusst. Sobald Sie sich diese Genussmomente gönnen, können Sie sie noch mehr genießen. 

💛 Scheint es, als ob Sie weniger brauchen? Dann lesen Sie auch den Blogbeitrag: So schaffen Sie einen Moment für sich – 7 Tipps

💛 Lesen Sie auch diesen Blogbeitrag: Lernen Sie, meine Zeit zu bestimmen

Auf diese Weise können Sie einen Moment für sich selbst schaffen! - 7 Tipps

Tipp 7 – Planen Sie Zeit für sich alleine ein

Reis Hochsommer 21

Apropos einen Moment für sich selbst haben ... Manche Dinge genießt man am besten achtsam, wenn man sie alleine erlebt. Deshalb ist die Zeit alleine manchmal Gold wert. Nehmen Sie sich manchmal die Zeit, etwas alleine zu unternehmen. Gehen Sie alleine spazieren, machen Sie alleine Yoga, gehen Sie alleine einkaufen oder kochen Sie etwas Leckeres für sich. Sie können es dann genau so tun, wie Sie es möchten, mit der Zeit, die Sie brauchen, und mit der einzigen Aufmerksamkeit, die Sie für das haben, was Sie gerade tun. Das Rezept für einen Genussmoment!

Möchten Sie mit sich selbst eine Tasse Kaffee oder Tee trinken? Auf fröhlichste Weise können Sie dies mit diesen wunderschönen Tassen von Rice tun, die jetzt bei Happlify-Crewmitglied Madame la Poule erhältlich sind – ab 19,90 €

Bonus-Tipp – Piper

Sagen Sie mir, was war Ihr letzter Moment der Freude? 💛

Romy Veul

Die Autorin: Romy Veul

Texter, Sprachfanatiker, farbenverrückt und so oft es geht fröhlich. Das ist Romy Veul in aller Kürze. Auf ihrem Blog Öfter Fröhlich Sie nimmt einen in ihre positiven Vorstellungen mit. Immer mit einer kleinen Portion Humor und schönen, farbenfrohen Fotos. Romys Blogbeiträge >

De links op onze website kunnen gesponsord zijn, zie voor meer informatie onze gebruiksvoorwaarden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.